300 Jahre "Huber" in Karlsdorf
Der Karlsdorfer Familienname "Huber" kann in diesem Jahr seinen 300. Geburtstag feiern. Mit der Eintragung der Geburt des Johann Georg Huber in den Dettenheimer Kirchenbüchern taucht nämlich im Jahr 1707 zum ersten Mal der Familiennamen "Huber" in unserem Dorf auf. Die Eltern des Johann Georg (Johann Martin Huber und Margaretha geb. Lindberger) waren kurz zuvor aus dem pfälzischen Bellheim mit drei Kindern nach Dettenheim gezogen. Von Johann Georg und seinem in Bellheim geborenen drei Jahre älteren Bruder Johann Martin stammen die "Hubers" in Karlsdorf ab.
Im aktuellen Telefonbuch "Das Örtliche" kann man noch 62mal den Familiennamen "Huber" in Karlsdorf-Neuthard lesen. Anders jedoch als die klassischen Karlsdorfer Familiennamen wie Riffel und Schlindwein ist Huber ein im ganzen Bundesgebiet weitverbreiteter Name, so dass nicht jeder heute in Karlsdorf-Neuthard lebende Huber gleichzeitig Dettenheimer Wurzeln haben muss.
Stellvertretend zeigt unser Foto die Familie von August Huber (Familienbuch Nr. 715). Das Foto ist 1917 aufgenommen und zeigt ihn mit seiner Ehefrau Maria geb. Weschenfelder und drei seiner Kinder.


 

Version 6.265 vom 04.10.2019 . © Heimatverein Karlsdorf 2019