Theater 2000

Die drei Dorfheiligen

 

von Max Real und Max Ferner

 

In Rheindorf herrscht helle Aufregung! Von drei honorigen Bürgern tauchen Liebesbriefe auf, die sie vor 20 Jahren an eine Kellnerin gerichtet hatten. Zudem haben die drei "Dorfheiligen" für dasselbe Kind heimlich Alimente gezahlt. Als der "Vereinsbub" plötzlich auftritt, ist die Verwirrung komplett. Der junge Dorflehrer nutzt die Situation geschickt aus, um die Tochter des "Oberheiligen" Simon zu gewinnen. Erst nach vielen turbulenten Verwicklungen wird die dörfliche Harmonie wieder hergestellt.




 

 

Version 6.276 vom 01.10.2020 . © Heimatverein Karlsdorf 2020